Bettina Stucky

Bettina Stucky

Agency contact
Pamela Schlewinski
Schlag Agentur
Phone: +49 30 327 7934
Email: post@schlag-agentur.deview

Information

Acting age
36 - 44 years
Year of birth
1969
Size (in cm)
164
Eye color
brown
Hair color
blond
Ethnicity
Central European
Cities I could work in
Berlin, Bern
Nationality
Swiss
Languages
German: native-language
English: fluent
French: fluent
Italian: fluent
Dialects
Swiss-German
Profession
Actor

Vita entries

Awards

2007

Schweizer Fernsehpreis als beste Hauptdarstellerin in TOD IN DER LOCHMATT

2004

Schweizer Filmpreis für beste weibliche Hauptrolle in MEIER MARILYN

2001

Nachwuchsschauspielerin Theater heute

2001

Alfred Kehr Preis beim Berliner Theatertreffen

2000

O.E.-Hasse-Preis

Training

Konservatorium für Musik und Theater Bern

Film

2015

Goliath

Dominic Locher Producer: CognitoFilms
2012

DAS KLEINE GESPENST

Alain Gsponer
2012

ÜBER-ICH UND DU

Benjamin Heisenberg
2012

SITTING NEXT TO ZOÉ

Ivana Lalovic
2009

STATIONSPIRATEN

Mike Schaerer
2007

ROBERT ZIMMERMANN WUNDERT SICH ÜBER DIE LIEBE

Leander Haußmann
2007

UMDEINLEBEN

Gesine Danckwart
2005

NACHBEBEN

Stina Werenfels
1011

DIE FEINEN UNTERSCHIEDE

Sylvie Michel

Television

2017

Polizeiruf 110 - Crash

Torsten C. Fischer Producer: filmpool fiction TV Channel: ARD / MDR
2017

HOTEL HEIDELBERG - Kinder Kinder

Edzard Onneken Producer: Calypso Entertainment
2015

Ich bin dann mal offline

Ingo Rasper Producer: Ariane Krampe Filmproduktion TV Channel: ZDF
2011

TATORTREINIGER

Arne Feldhusen TV Channel: NDR Fernsehfilm
2009

DER LETZTE WEYNFELDT

Alain Gsponer TV Channel: SF / Schweizer Fernsehen Fernsehfilm
2008

HUNDELEBEN

Mike Eschmann TV Channel: SF / Schweizer Fernsehen Fernsehfilm
2008

FRÖSCHE PETZEN NICHT

Manfred Stelzer TV Channel: NDR Fernsehfilm
2008

HEUTE KEINE ENTLASSUNG

ThomasNennstiel TV Channel: ZDF Fernsehfilm
2006

TOD IN DER LOCHMATT

Daniel Helfer TV Channel: SF / Schweizer Fernsehen Fernsehfilm
2006

SOKO KÖLN-SCHLUSS MIT LUSTIG

Michael Schneider Serie
2004

LOUS WASCHSALON

Katalin Gödrös TV Channel: SFDRS Fernsehfilm
2004

OESCHENEN

Bernhard Giger TV Channel: SFDRS Fernsehfilm
2003

MEIER MARILYN

Stina Werenfels TV Channel: SFDRS Fernsehfilm

Theatre

2017

VALENTIN

Herbert Fritsch
2016

Ich kann nicht mehr

René Polesch Theatre: Schauspielhaus Hamburg
2015

Schiff der Träume

Karin Beier
2013

LETZTE TAGE - EIN VORABEND

Christoph Marthaler Theatre: Wiener Festwochen
2012

GLAUBE LIEBE HOFFNUNG

Christoph Marthaler Theatre: Wiener Festwochen, Züricher Festspiele Koproduktion mit den Wiener Festwochen, dem Schauspielhaus Zürich, dem Théâtre National de l'Odéon, Paris und dem Grand Théâtre de la Ville de Luxembourg
2012

DAS WOHLTEMPERIERTE KLAVIER

David Marton Theatre: Schaubühne Berlin Koproduktion mit dem MC93 Bobigny
2011

±0 EIN SUBPOLARES BASISLAGER

Christoph Marthaler Produktion von Unlimited Performing Arts in Koproduktion mit Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Katuaq, Nuuk, Wiener Festwochen, Festspillene i Bergen, Det Kongelige Teater, Kopenhagen, Théâtre de la Ville, Paris, Stadsteatern Stockholm, London Festival
2009

HARMONIA CAELESTIS

David Marton Theatre: Burgtheater Wien Musiktheater nach Péter Esterházy
2009

RIESENBUTZBACH

Christoph Marthaler, Anna Viehbrock, Wiener Festwochen in Koproduktion mit Volksbühne Berlin
2008

PENTHESILEA

Luk Parceval Theatre: Schaubühne am Lehniner Platz Berlin
2007

PLATZ MANGEL

Christoph Marthaler Theatre: Rote Fabrik Zürich
2007

SAUSER AUS ITALIEN-EINE URHEBEREI

Salzburger Festspiele | ruhtriennale
2007

ULRIKE MARIA STUART

Jossi Wieler Theatre: Münchner Kammerspiele
2006

GESCHICHTEN AUS DEM WIENERWALD

Christoph Marthaler Theatre: Volksbühne Berlin
2006

DIE VATERLOSEN

Stefan Pucher Theatre: Volksbühne Berlin
2005

MARTERPFAHL

Mutter Frank Castorf Theatre: Volksbühne Berlin
2005

DIE FRUCHTFLIEGE

frau dr. siebenschön Christoph Marthaler Theatre: Volksbühne Berlin
2005

SCHUTZ VOR ZUKUNFT

Christoph Marthaler Co-produktion der Wiener Festwochen u.a.
2004

WIE ES EUCH GEFÄLLT

Jaques Barbara Frey Theatre: Theater Basel
2004

DANTONS TOD

Christoph Marthaler
2004

OHNE LEBEN TOD

Anna Viebrock Theatre: Hau 1 Berlin
2003

DAS GOLDENE ZEITALTER

Meg Stuart, Stefan Pucher, Christoph Marthaler
2003

GESCHWISTER TANNER

sämtliche frauenrollen Anna Viebrock
2001

SYNCHRON

Elfie Glanz Christoph Marthaler
2001

SCHÖNE MÜLLERIN

Christoph Marthaler
2001

DREI SCHWESTERN

natalia iwanowa Stefan Pucher
2000

FRANZISKA

Sophie Stefan Bachmann
2000

HOTEL ANGST

Christoph Marthaler
2000

DER KIRSCHGARTEN

Warja Stefan Pucher
2000

STIEFEL MUSS STERBEN

Berta Katharina Thalbach
1999

ROBERTO ZUCCO

Mädchen Barbara Frey
1999

ANGRIFFE AUF ANNE

Albrecht Hirche
1998

DAS BESTE AM MENSCHLICHEN VERSAGEN

Ruedi Häusermann
1998

ABENDLANDLEBEN

Jossie Wieler
1997

TÄTOWIERUNG

Anita Inga Helfrich