Julia Koschitz

Julia Koschitz

Agency contact
Carola Studlar Internationale Agentur Film - Fernsehen - Theater
Phone: +49 89 122 3510
Email: agentur@studlar.deview

Information

Year of birth
1974
Size (in cm)
173
Eye color
green-brown
Hair color
brown
Ethnicity
Central European
Place of residence
München
Cities I could work in
München
Nationality
Austrian
Languages
German: native-language
English: medium
French: medium
Dialects
Austrian
Instruments
Piano: medium
Sport
Ballet, Alpine skiing
Dance
Jazz dance: medium
Modern dance: medium
Profession
Actor
Singing
Jazz: medium
Licenses
B (cars), BE (vehicles with trailer)

Vita entries

Awards

2013

Nominierung für den Adolf-Grimme-Preis in der Kategorie "Wettbewerb Fiktion" für DAS WUNDER VON KÄRNTEN

2013

Adolf-Grimme-Preis in der Kategorie "Wettbewerb Fiktion" für DER LETZTE SCHÖNE TAG

2013

Nominierung für den Adolf-Grimme-Preis in der Kategorie "Wettbewerb Fiktion" für DAS WUNDER VON KÄRNTEN

2013

Adolf-Grimme-Preis in der Kategorie "Wettbewerb Fiktion" für DER LETZTE SCHÖNE TAG

2012

Prix Italia "Bestes TV Drama" für DER LETZTE SCHÖNE TAG

2012

Nominierung für den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie "Bester Fernsehfilm" für DER LETZTE SCHÖNE TAG

2012

Nominierung für den Adolf-Grimme-Preis in der Kategorie "Wettbewerb Fiktion" für DIE LETZTE SPUR-ALEXANDRA, 17 JAHRE

2012

Goldene Nymphe in der Kategorie "Best Television Film" beim Internationalen Fernsehfilmfestival Monte Carlo für DER LETZTE SCHÖNE TAG

2012

Prix Italia "Bestes TV Drama" für DER LETZTE SCHÖNE TAG

2012

Nominierung für den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie "Bester Fernsehfilm" für DER LETZTE SCHÖNE TAG

2012

Nominierung für den Adolf-Grimme-Preis in der Kategorie "Wettbewerb Fiktion" für DIE LETZTE SPUR-ALEXANDRA, 17 JAHRE

2012

Goldene Nymphe in der Kategorie "Best Television Film" beim Internationalen Fernsehfilmfestival Monte Carlo für DER LETZTE SCHÖNE TAG

2011

Nominierung für den "Deutschen Comedy Preis" in der Kategorie "Beste Comedyserie" für DOCTOR'S DIARY

2011

Nominierung für den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie "Beste Serie" für DOCTOR'S DIARY

2011

Nominierung für den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie "Beste Serie" für DOCTOR'S DIARY

2011

Nominierung für den "Deutschen Comedy Preis" in der Kategorie "Beste Comedyserie" für DOCTOR'S DIARY

2010

Nominierung für den Förderpreis Deutscher Film im Rahmen des Filmfests München 2010 in der Kategorie "Schauspiel Weiblich" für DER LETZTE SCHÖNE HERBSTTAG

2010

Nominierung für den Förderpreis Deutscher Film im Rahmen des Filmfests München 2010 in der Kategorie "Schauspiel Weiblich" für DER LETZTE SCHÖNE HERBSTTAG

2009

Adolf-Grimme-Preis in der Kategorie "Unterhaltung" für DOCTOR'S DIARY

2009

Adolf-Grimme-Preis in der Kategorie "Unterhaltung" für DOCTOR'S DIARY

2008

Deutscher Fernsehpreis in der Kategorie "Beste Serie" für DOCTOR'S DIARY

2008

Deutscher Fernsehpreis in der Kategorie "Beste Serie" für DOCTOR'S DIARY

2007

Nominierung für den Deutschen Filmpreis in der Kategorie "Bester Film" für SHOPPEN

2007

Nominierung für den Deutschen Filmpreis in der Kategorie "Bester Film" für SHOPPEN

2006

Darstellerinnenpreis der Bayerischen Theatertage für NORA, Kleines Theater Kammerspiele Landshut

2006

Darstellerinnenpreis der Bayerischen Theatertage für NORA, Kleines Theater Kammerspiele Landshut

2004

Adolf-Grimme-Preis für MÜNCHEN 7

2004

Adolf-Grimme-Preis für MÜNCHEN 7

2003

AZ-Stern für die Darstellung der Schustersfrau in DIE WUNDERSAME SCHUSTERSFRAU, Teamtheater Tankstelle München

2003

AZ-Stern für die Darstellung der Schustersfrau in DIE WUNDERSAME SCHUSTERSFRAU, Teamtheater Tankstelle München

Education & Training

2003 – 0

Filmschauspielworkshop an der Filmhochschule Ludwigsburg

1995 – 1998

Franz-Schubert-Konservatorium Wien, Schauspielabschluss

Film

2013

WIR SIND DIE NEUEN

Ralf Westhoff
2013

BOCKSPRÜNGE

Eckhard Preuß
2010

RUHM

Isabell Kleefeld
2009

TEUFELSKICKER

Granz Henman
2009

DER LETZTE SCHÖNE HERBSTTAG

Ralf Westhoff
2008

DER FALL DES LEMMING

Nikolaus Leytner
2008

HÖLLENRITT

Martin Busker Kurzfilm
2008

MUNICH IS GREAT, Beitrag zur Ausstellung "Favoriten '08" im Lenbachhaus München

Ralf Westhoff Kurzfilm
2006

SHOPPEN

Ralf Westhoff
2006

BLÖDE MÜTZE

Johannes Schmid
2005

EXTERNUM

Michael Wolf Kurzfilm
2003

ALLES WIE IMMER

Ralf Beyerle Kurzfilm
2002

NORDHAUSEN

Erik Grun
1999

SCHNELL UND SAUBER

Sonja Heiß Kurzfilm
1998

ZINNIA

Barbara Eder Kurzfilm

Television

2013

MÜNCHEN 7 (3. Staffel)

Franz X. Bogner
2013

WENN ES AM SCHÖNSTEN IST

Johannes Fabrick
2013

TATORT: SCHWARZER VOGEL

Alexander Dierbach
2012

MÜNCHEN MORD: WIR SIND DIE GUTEN

Urs Egger
2012

MÜNCHEN 7 (2. Staffel)

Franz X. Bogner
2012

PASS GUT AUF IHN AUF

Johannes Fabrick
2012

IN GEFÄHRLICHER NÄHE

Johannes Grieser
2012

DIE TOTEN VON HAMELN

Christian von Castelberg
2011

DER ALTE: DER PREIS DER LÜGE

Michael Schneider
2011

DAS WUNDER VON KÄRNTEN

Andreas Prochaska
2011

DER LETZTE SCHÖNE TAG

Johannes Fabrick
2011

TÖDLICHE VERSUCHUNG

Johannes Fabrick
2011

DER KLÜGERE ZIEHT AUS

Christoph Schnee
2011

MÄNNER TICKEN, FRAUEN ANDERS

Rolf Silber
2011

TATORT: SCHMUGGLER

Jürgen Bretzinger
2011

MÜNCHEN 7

Franz Xaver Bogner
2010

UNS TRENNT DAS LEBEN

Alexander Dierbach
2010

DIE LETZTE SPUR-ALEXANDRA, 17 JAHRE

Andreas Prochaska
2010

SOKO KÖLN: MITTEN INS HERZ

Richard Huber
2010

DOCTOR'S DIARY

Franziska Meyer-Price, Sophie Allet-Coche
2009

DOCTOR'S DIARY

Holger Haase
2009

WOHIN MIT VATER

Tim Trageser
2009

DER KAISER VON SCHEXING (Episodenrolle)

Franz X. Bogner
2008

WORAN DEIN HERZ HÄNGT

Donald Kraemer
2008

PUTZFRAU UNDERCOVER

Ralf Huettner
2008

DER EINSTURZ

Diethard Küster
2007

HAUSBOOT

Jorgo Papavassiliou
2007

DOCTOR'S DIARY

Oliver Schmitz, Sophie Allet-Coche
2007

TATORT: DER TRAUM VON DER AU

Tim Trageser
2007

DER VERFLUCHTE SCHATZ

Diethard Küster
2006

ALLEIN UNTER BAUERN

Ulrich Zrenner, Udo Witte, Diethard Küster, Dennis Satin
2003 – 2005

MÜNCHEN 7

Franz X. Bogner

Theatre

2005

ANLEITUNG ZUM UNGLÜCKLICHSEIN

Martin Östreicher Theatre: Metropol Theater München
2004

DREI MAL LEBEN

Thomas Luft Theatre: Theater an der Effinger Bühne Bern
2004 – 2008

TAG DER GNADE

Sven Grunert Theatre: Kleines Theater Kammerspiele Landshut
2004 – 2008

ANTIGONE

Sven Grunert Theatre: Kleines Theater Kammerspiele Landshut
2004 – 2008

WER HAT ANGST VOR VIRGINIA WOOLF?

Sven Grunert Theatre: Kleines Theater Kammerspiele Landshut
2004 – 2008

GOTT DES GEMETZELS

Sven Grunert Theatre: Kleines Theater Kammerspiele Landshut
2004 – 2008

FRÄULEIN ELSE & LEUTNANT GUSTL

Ingrid Cannonier Theatre: Altstadttheater Ingolstadt
2004 – 2008

REIGEN

Ingrid Cannonier Theatre: Altstadttheater Ingolstadt
2004 – 2008

NORA-EIN PUPPENHEIM

Sven Grunert Theatre: Kleines Theater Kammerspiele Landshut
2002 – 2003

GIRLSNIGHTOUT

Martina Lindner Theatre: Teamtheater Tankstelle München
2002 – 2003

DAS BLUT

Helga Fleig Theatre: Teamtheater Tankstelle München
2002 – 2003

DIE WUNDERSAME SCHUSTERSFRAU

Martina Veh Theatre: Teamtheater Tankstelle
2000 – 2002

Ensemblemitglied

Theatre: Theater Regensburg
1998 – 2000

Ensemblemitglied

Theatre: Landestheater Coburg